Back to News Overview
Datum
Sartorius AG
Finanznews
Pressemitteilung

Sartorius schließt Platzierung von Anleihen mit einem Volumen von 3 Milliarden Euro ab

DIESE VERÖFFENTLICHUNG DARF WEDER DIREKT NOCH INDIREKT IN ODER IN DIE VEREINIGTEN STAATEN ODER AN ODER ZUGUNSTEN VON US-PERSONEN ODER IN EINEM ANDEREN RECHTSGEBIET, IN DEM DIES UNGESETZLICH WÄRE, VERBREITET WERDEN.


Göttingen, 7. September 2023

  • Emission von vier Tranchen mit Laufzeiten von 3 bis 12 Jahren mehr als 6-fach überzeichnet
  • Emissionserlöse zur Refinanzierung der Brückenfinanzierung der Polyplus-Akquisition und für allgemeine Unternehmenszwecke

Der Life-Science-Konzern Sartorius hat über seine Tochtergesellschaft Sartorius Finance B.V., Niederlande, Anleihen mit einem Volumen von 3 Milliarden Euro begeben. Die Emission, die sich an institutionelle Anleger richtete und mehr als 6-fach überzeichnet war, umfasst vier Tranchen mit Laufzeiten von 3 bis 12 Jahren, die mit Kupons zwischen 4,313 Prozent und 4,940 Prozent verzinst werden. Sartorius hat die Zulassung der Anleihen zum Handel am Euro MTF Markt der Luxemburger Börse beantragt.

"Diese Transaktion ist ein herausragender Erfolg für Sartorius. Sie bestätigt unser Ansehen und das Vertrauen der Kapitalmärkte in das Unternehmen und seinen strategischen Kurs", sagte Rainer Lehmann, CFO und Mitglied des Vorstands von Sartorius.

Das Unternehmen plant, den Nettoerlös aus der Anleiheemission zur Ablösung der Brückenfinanzierung der Akquisition von Polyplus und für allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden.


Diese Veröffentlichung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar, noch ist sie eine Finanzanalyse oder Beratung oder eine Empfehlung in Bezug auf Finanzinstrumente.

Die Anleihen werden nicht in den Vereinigten Staaten angeboten oder verkauft. Diese Veröffentlichung stellt kein Verkaufsangebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots für die Anleihen in den Vereinigten Staaten oder einer anderen Rechtsordnung dar. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten nicht angeboten, verkauft oder geliefert werden, es sei denn, sie sind gemäß dem United States Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (dem "Securities Act") registriert oder von der Registrierungspflicht befreit. Die Anleihen wurden und werden nicht, gemäß dem Securities Act oder den Wertpapiergesetzen eines Bundesstaates oder einer anderen Jurisdiktion der Vereinigten Staaten, registriert und dürfen weder direkt noch indirekt innerhalb der Vereinigten Staaten oder an oder für Rechnung oder zugunsten von U.S.-Personen (wie in Regulation S des Securities Act definiert) angeboten, verkauft oder geliefert werden.

Diese Mitteilung richtet sich im Vereinigten Königreich nur an (i) Anleger mit Berufserfahrung in Angelegenheiten in Bezug auf Investitionen, die unter Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (nachfolgend als “Order” bezeichnet) fallen, und (ii) Rechtspersönlichkeiten mit hohem Eigenkapital, die unter Artikel 49(2) der Order fallen, und (iii) alle Personen, an die sie in sonstiger Weise rechtmäßig verteilt werden darf (zusammen werden diese Personen als “qualifizierte Personen” bezeichnet). Die Anleihen stehen nur qualifizierten Personen zur Verfügung, und jede Aufforderung, jedes Angebot oder jede Vereinbarung, solche Wertpapiere zu beziehen, zu kaufen oder anderweitig zu erwerben, wird nur gegenüber qualifizierten Personen abgegeben. Personen, die keine qualifizierten Personen sind, sollten in keinem Fall im Hinblick oder Vertrauen auf diese Mitteilung oder ihren Inhalt handeln.

Diese Veröffentlichung enthält Aussagen über die zukünftige Entwicklung des Sartorius Konzerns. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von diesen Aussagen abweichen. Sartorius übernimmt keine Verpflichtung, solche Aussagen angesichts neuer Informationen oder künftiger Ereignisse zu aktualisieren.