Datum
Sartorius AG
Pressemitteilung

Sartorius eröffnet Cell Culture Technology Center im Ulmer Science Park III am Eselsberg

Ulm, 18. November 2021

Der Life-Science-Konzern Sartorius hat im Ulmer Science Park III am Eselsberg sein Cell Culture Technology Center offiziell eröffnet. In dem 6.000 Quadratmeter großen Gebäude mit Laboren für die Entwicklung von Zelllinien und die Optimierung von Zellkulturmedien, die Hersteller von Biologika zur Produktion von modernen Medikamenten und Impfstoffen verwenden, arbeiten rund 120 Menschen. Insgesamt hat Sartorius in Ulm dafür rund 30 Millionen Euro investiert. Auch der Ulmer Oberbürgermeister Gunter Czisch und der Präsident der Universität Ulm, Prof. Dr.-Ing. Michael Weber, nahmen am Donnerstag an der Eröffnungsfeier teil, die pandemiebedingt virtuell durchgeführt wurde.

„Das Cell Culture Technology Center gibt uns die Möglichkeit, die Produzenten von Biopharmaka noch effizienter zu unterstützen, so dass innovative Medikamente die Patienten schneller erreichen. Zugleich unterstützt es uns dabei, in einem zukunftsträchtigen Markt zu wachsen. Wir werden daher auch in Zukunft neue Mitarbeiter einstellen“, sagte Hugo de Wit, Head of Cell Culture Technologies bei Sartorius und Geschäftsführer des Ulmer Standorts. Derzeit hat Sartorius in Ulm mehr als ein Dutzend offene Stellen zu besetzen, weltweit sind es rund 1300 Vakanzen.

Als international führender Partner der biopharmazeutischen Forschung und Industrie entwickelt Sartorius in Ulm Zelllinien und Proteinproduktionsprozesse, lizenziert Technologien zur Herstellung von Proteinen und bietet Zellkulturmedien an. Die durch lebende Zellen hergestellten Proteine kommen in der Entwicklung und Produktion von biopharmazeutischen Medikamenten und Impfstoffen zum Einsatz.


Folgen Sie Sartorius auf Twitter @Sartorius_Group und auf LinkedIn.

Mehr Informationen

Ulm: A Cutting-Edge Cell Culture Technology Center

Eine virtuelle Tour und weitere Bilder sind auf dem Sartorius Blog verfügbar (Englisch).

Mehr erfahren