Datum
Sartorius AG
Responsibility
Pressemitteilung

Startschuss für den LifeScienceXplained Sartorius-Preis 2022

Göttingen, 16. Mai 2022

  • Beginn der Einreichungsfrist von Beiträgen junger Wissenschaftserklärerinnen und -erklärer für den Kommunikationspreis
  • Vergabe der mit 10.000 Euro dotierten Auszeichnung am 3. November 2022 auf dem Sartorius Campus in Göttingen

Kreativität trifft Lebenswissenschaften: Ab sofort können junge Wissenschaftserklärerinnen und -erklärer ihre Beiträge für den mit 10.000 Euro dotierten LifeScienceXplained | Sartorius-Preis für neue Kommunikation einreichen. Die Auszeichnung richtet sich an junge Menschen, die mit ihrer Kommunikation die Welt der Lebenswissenschaften, der sogenannten Life Sciences, und daraus resultierende neuartige medizinische Anwendungsmöglichkeiten einem breiten Publikum auf besonders verständliche und kreative Weise näherbringen und erklären. Bis zum 12. August 2022 können sich Kommunikatorinnen und Kommunikatoren bis 35 Jahre bewerben und Blogs, Videos, Slams, Podcasts, veröffentlichte Texte oder andere Formate mit Life-Science-Bezug auf der LifeScienceXplained-Webseite hochladen. Über die Preisvergabe entscheidet eine namhafte Jury aus unabhängigen Expertinnen und Experten.

Die Lebenswissenschaften sind besonders komplex und erklärungsbedürftig. Dabei sind ihre Erkenntnisse und Anwendungen von erheblicher gesellschaftlicher Relevanz. Umso wichtiger ist es, den Nutzen auf verständliche Art und Weise möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. Mit der Auszeichnung, die in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben wird, will Sartorius den Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu aktuellen Themen der Life Sciences voranbringen und das Verständnis für die Lebenswissenschaften fördern.

Die Preisvergabe findet am 3. November 2022 im Rahmen des Festivals Göttinger Literaturherbst auf dem Firmencampus von Sartorius statt. Neben dem LifeScienceXplained-Preis wird an diesem Abend eine zweite Auszeichnung verliehen: Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) vergibt den mit 15.000 Euro dotierten NDR Sachbuchpreis für das beste in deutscher Sprache verfasste Sachbuch, das sich zukunftsrelevanten Fragen widmet.

Im Vorjahr hatte der österreichische Kabarettist und promovierte Molekularbiologe Martin Moder die LifeScienceXplained-Jury mit seinem Youtube-Kanal M.E.G.A. überzeugt und wurde zum ersten Gewinner des Preises gekürt. In seinen Videos erklärt er auf einfache und unterhaltsame Weise komplexe Themen rund um das Coronavirus. Der NDR Sachbuchpreis ging 2021 an Annette Kehnel für ihr Buch "Wir konnten auch anders".


Weitere Informationen unter sartorius.com/lifesciencexplained